Schwangerschaftskontrolle Schwangerschaftskontrolle

Sie können selbst entscheiden, wohin sie zu Ihrer Vorsorgeuntersuchung gehen möchten: zu Ihrer Hebamme, zur Gynäkologin / zum Gynäkologen oder abwechselnd zu beiden Fachpersonen.
Für die (freiwilligen) Ultraschalluntersuchungen oder bei ev. auftretenden Komplikationen überweisen wir Sie an die entsprechenden Fachärzte und arbeiten eng mit ihnen zusammen. Somit ist eine kontinuierliche Hebammenbegleitung bei unkomplizierten Schwangerschaftsverläufen sowie während einer Risikoschwangerschaft möglich.

Wir bieten ganzheitliche Schwangerschaftskontrollen von der Frühschwangerschaft bis zur Geburt an. Uns ist es wichtig, dass nicht nur die körperlichen Veränderungen regelmäßig überprüft werden. Wir nehmen uns auch Zeit für Ihr psychisches Wohlbefinden.

Kontrollen ab Entbindungstermin werden von ihrer Gynäkologin/ihrem Gynäkologen oder dem Spital ihrer Wahl durchgeführt.

Unsere Schwerpunkte:

  • Ausführliche Gespräche über ihre Gesundheitssituation und ihre Schwangerschaft
  • Zeit für Fragen Ihrerseits
  • Ertasten des Höhenstandes der Gebärmutter und die Lage des Kindes
  • Gemeinsames Abhören der kindlichen Herztöne
  • Kontrolle Ihres Urins, des Blutdruckes und bei Bedarf der nötigen Blutwerte
  • Tipps zur Ernährung
  • Beratung zu möglichen Schwangerschaftsbeschwerden
  • Vaginale Untersuchung und / oder Vaginalabstriche nach Bedarf
  • Wichtig: Individuelle Zusatzkontrollen bei Risikoverläufen.


Kosten:
Die Krankenkassen übernehmen im Rahmen der Grundversicherung 6 Kontrollen bei der Hebamme. Bei Risikoverläufen werden auch die Zusatzkontrollen übernommen, ihre Gynäkologin/ ihr Gynäkologe stellt ihnen dazu ein Zeugnis aus.
(Wichtige Infos finden Sie hier)


Anmeldung zur Schwangerschaftskontrolle /-beratung - A. Kunz und B. Suitner

Schwangerschaftsberatung Schwangerschaftsberatung

Beratung für werdende Mütter und Eltern zu allen Fragen, die Schwangerschaft, Geburt und die Zeit danach betreffen.

Mögliche Themen können sein:

  • Schwangerschaftsbeschwerden und ihre Behandlung
  • Steißlage des Kindes
  • arbeitsrechtliche Fragen (Mutterschaft und Arbeit)
  • Vermittlung von Spezialisten bei besonderen körperlichen oder seelischen Bedürfnissen
  • Fragen zur Geburt nach schwierigen Geburtserlebnissen
  • Fragen zur Wahl ihres Geburtsortes
  • Fragen zum Stillen nach vorgängiger schwieriger Stillzeit oder wenn sie zum ersten Mal Stillen möchten
  • Fragen zur Organisation der Wochenbettzeit zuhause

 

Kosten:
Die Beratungen können als Schwangerschaftskontrollen über die Krankenkasse abgerechnet werden.
(Nähere Infos finden sie hier)


Anmeldung zur Schwangerschaftsberatung /-kontrolle - A. Kunz und B. Suitner