Stilles Wochenbett Stilles Wochenbett

Die Begleitung nach der Geburt eines verstorbenen Kindes liegt uns besonders am Herzen. Da der Verlust ihres Babys für die Eltern immer eine schmerzhafte Erfahrung ist, möchten wir Sie in dieser Zeit intensiv begleiten. Viele Eltern fühlen sich alleingelassen, da der Umgang mit dem Tod eines kleinen Menschen unendlich schwer fällt und häufig tabuisiert wird. Dabei spielt es auch keine Rolle, wann oder weshalb Ihr Baby gestorben ist. Trauer, Verzweiflung und Schmerz brauchen Zeit und Raum.

Den Abschied bewusst zu gestalten, kann helfen, den Verlust begreifbar zu machen und irgendwann neuen Mut zu fassen.

Wir unterstützen neben der körperlichen Genesung, Ihren ganz persönlichen Weg der Trauer.

Sie haben auch im Stillen Wochenbett Anspruch auf Betreuung durch die Hebamme, bitte melden sie sich bei uns!

Anmeldung: A. Kunz

Wichtig:
Ihr/e Gynäkologe/In oder das Ärztliche Team des Spitals stellt ihnen ein Zeugnis für ihre Hebamme aus, auf welchem der Kindsverlust vermerkt wird. Dies ist für die Kostenübernahme durch die Krankenkasse wichtig.

Fachstelle Fehlgeburt und perinataler Kindstod:


Literatur für verwaiste Eltern, betroffene Geschwister und Angehörige:

Fehlgeburt und perinataler Kindstod